Richtfest       
auf der Baustelle


              Mitfeiern im Businesspark
Kunst, Klangexperimente, Baggerakrobatik und Schatzsuche

Die Erde bebt, der Sand quillt, die Chöre singen, Motore rollen und das Blech bläst. Die Fertigstellung des von sechs Künstlern erstellten Gesamtkunstwerks "Baustelle A" wird am Sonntag, 2. September, im Businesspark in Duisburg-Asterlagen, gefeiert. Es wird ein Angebot des Hörens, des Sehens, des Suchens und sich Wunderns für Jung und Alt. Ein Familienfest mit ästhetisches und kreativen Kunstaktionen.

Das Programm mit vielen Beteiligten beginnt um 14 Uhr mit einer optisch-akustischen Inszenierung und einem gemeinsamen Umzug durch den Businesspark. Die musikalische Begleitung übernehmen dabei Rheinhauser Vereine wie die Musikzüge Diana und Schönnebeckshof, das BSW Jugendfanfarencorps Hohenbudberg, der Chor Slowik und Klangkünstler Helmut Lemke. Für die Programmgestaltung mitverantwortlich sind auch die Bühne 47, die Montana-Ranch sowie Schüler der Erich-Kästner-Gesamtschule.

Entlang des Weges sind spannende Stationen mit "lebenden Bildern", wie beispielsweise Indiandercamp und permanente kleinere Aktionen geplant. Eine ganz besondere akustische Inszenierung bieten 20 bis 30 Blechbläser - überwiegend Trompeten - die verteilt und freibeweglich einen Klangteppich aus langen Tönen über das Gelände legen. Gespannt dürfen Besucher jetzt schon sein auf die ungewöhnlichen Klangexperimente, die sich LKW und Zementmischmaschinen liefern.

Sandaktionen und Baggerakrobatik bieten Unterhaltung auf der Baustelle A und auch die Kinder kommen bei Spiel und Spass nicht zu kurz. Inmitten des Geschehens ist ein Schatz versteckt, den es aufzuspüren und auszugraben gilt - deshalb Schüppe mitbringen. Für Speis und Trank der kleinen und großen Gäste ist an diesem Tag natürlich ebenfalls gesorgt.

   
    The  rt of business. The business of art. The art of business. The business of art.
 

Start